Alisma plantago-aquatica – Gewöhnlicher Froschlöffel

Der gewöhnliche Froschlöffel ist eine winterharte heimische Pflanze mit einer Ausbreitung bis Westasien und Nordafrika. Er hat einen aufrechten Wuchs mit eiförmigen bis spitz- lanzettlichen Blättern, diese sind sind grundständig und sommergrün. Sie ziehen sich sehr frühzeitig ein.  Bei optimalem Stand am Wasserrand als auch im Flachwasser ist kaum Pflege notwendig. Lediglich zur Vermeidung der Selbstaussaat  sollten die Samenstände vor der Reife  entfernt werden. Durch seinen sehr hohen Nährstoffbedarf eignet er sich sehr gut zur Wassereinigung und als Repositionspflanze.
Von Juni bis August erscheinen die unbeblätterten, stark verzweigten Rispen mit ihren unzähligen hellen bis schwach rosa Blüten.

Alisma plantago-aquatica
Alisma plantago-aquatica - Gewöhnlicher Froschlöffel

Text und Foto: Teichpflanzen-Shop

Iris fulva – Wasserschwertlilie

Iris fulva ist ein Klon aus Illionis, sie besticht von Mai bis zum Juni durch ihren unter den Wasserschwertlilien einmaligen kupferroten Farbton.  Sie ist absolut winterhart und eignet sich sowohl für den feuchten Teichrand als auch für den Flachwasserbereich bis maximal 10 cm Wassertiefe. Der Standort sollte vollsonnig sein.
Die Vermehrung erfolgt auschließlich durch Teilung der Rhizome.

Iris fulva
Iris fulva

Text und Foto: Teichpflanzen-Shop

Wasserpflanzen und Teichtechnik